A21-67 - Baumkontrolle an Nadelgehölzen mit Schwerpunkt Kiefer

Update Baumkontrolle

Mi, 26. Mai 2021

Seminar

Zielgruppe:

FLL-Absolventen, ETW, FAW und alle mit Baumkontrollen beschäftigten Personen

Ziele:

Dieser Kurs richtet sich an alle Baumkontrolleure, die in ihrem Einsatzbereich überwiegend mit Nadelgehölzen, vor allem mit Kiefern, arbeiten. Als besonders anspruchslose Baumart zeigt die Kiefer die Probleme ihrer Statik erst spät oder von außen kaum merklich an. Dieser Kurs stellt die Kiefer als Baumart mit ihren ganz besonderen Eigenschaften vor. Dabei werden sowohl die Stärken als auch die Schwächen der Kiefer aufgezeigt. Ein besonderer Schwerpunkt liegt auf den für die Verkehrssicherheit relevanten Schadsymptomen.

Inhalte:

  • Unterschied zwischen Laub- und Nadelgehölzen
  • Kurzporträt der am häufigsten im urbanen Raum verwendeten Nadelgehölze
  • ausführliche Vorstellung der Kiefer als Baumart
    • Verbreitung und Waldgeschichte
    • Erscheinungsbild
    • Wachstum und Entwicklung
    • Ökologie
  • Erkennen verkehrsgefährdender Symptome an der Kiefer

Zulassungsvoraussetzungen:               

Erfahrungen in der Baumkontrolle

Dauer:                                  

1 Tag (8 UE á 45 min.), 8:00 – 15:30 Uhr

Veranstaltungsort:            

LVGA e.V.

Anmerkungen

Änderungen vorbehalten. Bitte beachten Sie die aktuellen Informationen auf unserer Internetseite.

*

Zeit: 8:00 bis 1530 Uhr

Zielgruppe(n): Fachkräfte

Plätze: 18 Teiln. maximal

Kosten: € 189
€ 159 Mitglieder

Anmeldeschluss: Di, 18.5.2021

Referent(en)

Frau Maria Köpnick
Forstwirtschaft B.Sc., Gutachterin, FLL-zertifizierte Baumkontrolleurin

Veranstaltungsort / Plan

Lehr und Versuchsanstalt für Gartenbau und Arboristik e.V. (LVGA)
Peter-Lenné-Weg 1
14979 Großbeeren

...zurück