A21-82_N - Zertifizierter European Tree Worker (ETW) - Intensiv - Baumpflegeausbildung mit Prüfung

Anerkannte Abschlüsse in der Arborisitik

Mo, 01. Nov - Do, 02. Dez 2021

Qualifizierung

Einführende Informationen

Der European Tree Worker (ETW) führt die wesentlichen Arbeiten am und im Baum auf der Grundlage seiner professionellen baumpflegerischen Kenntnisse durch. Ziel ist es, die Gesundheit und Sicherheit der Bäume zu erhalten. Dabei werden Aspekte des Natur-, Umwelt- und Unfallschutzes berücksichtigt. Dem Arbeitsschutz kommt darüber hinaus ein besonderer Stellenwert zu. (Quelle: EAC)

Im vorliegenden Intensiv-Kurs werden die u.g. vier Themen-Bereiche durch zahlreiche Wiederholungs- und Übungssequenzen ergänzt, so dass hier grüne Grundkenntnisse als Zugangsvoraussetzung ausreichen*. Dieser Kurs ist daher besonders sog. Quereinsteigern zu empfehlen. Auch bietet Ihnen die Möglichkeit des Splittens des Kurses die Chance, eventuell fehlende Zeiten an der Zulassungsvoraussetzung für die Prüfung (1 Jahr Berufserfahrung) aufzuholen.
Die theoretischen Unterrichtsanteile werden in intensiver Form (12 Tage) erarbeitet, angewendet und wiederholt. Dank acht Tagen zusätzlichen Theorie-Unterrichts (im Vergleich zum Kurs ETW-Kompakt) und darauf aufbauender intensiver praktischer Übungen erhalten Sie mit diesem Kurs eine fundierte Prüfungsgrundlage.

Inhalte:

Die Themenbereiche sind im Einzelnen:

  • Modul 1 - Grundlagen der Baumpflege 1 -   
    Anatomie und Physiologie des Baumes, Baum und Boden
  • Modul 2 - Grundlagen der Baumpflege 2 -   
    Baumart und -qualität, Baumschäden und Baumkrankheiten
  • Modul 3 -Maßnahmen der Baumpflege -     
    Pflanzung, Fällung, Kronenschnitt und Kronensicherung, Material und Werkzeuge
  • Modul 4 - Gesetze und Bestimmungen -    
    Arbeits- und Unfallschutz, Baustellenabsicherung, Baumschutz

Lernpause (Splitting):

Die ETW-Intensiv-Ausbildung dauert insgesamt 4 Wochen. Diese können Sie durchgehend „am Stück“ oder auch mit einer Lernpause absolvieren. In diesem Fall durchlaufen Sie zunächst vier Wochen lang (jeweils Montag und Dienstag) die acht zusätzlichen Theorietage. Danach machen Sie eine Unterrichtspause und haben so Gelegenheit, selbständig das Erlernte zu wiederholen und zu üben. Anschließend steigen Sie wieder in den Unterricht ein und absolvieren ebenfalls in 4 Wochen (jeweils Mittwoch – Freitag) die weiteren Unterrichtseinheiten. Sie vertiefen so nochmals Ihre Theoriekenntnisse und gehen gut vorbereitet in die Praxisausbildung.

Dauer:

  • 4 Wochen, Mo-Fr, 8:00 - 15:30 Uhr vom 31.05 - 25.06.2021
  • Zwei Tage Prüfung 30.06. - 01.07.2021

Empfehlung:

Zur Vorbereitung auf Ihre ETW-Ausbildung und zum Erwerb ausreichender Fachkenntnisse haben Quereinsteiger die Möglichkeit, den Kurs Einführung in die Baumpflege zu besuchen.

Bitte beachten:

Nach Ihrer Anmeldung erhalten Sie eine E-Mail mit den erforderlichen Unterlagen und weiteren Informationen.
Bitte besorgen Sie sich rechtzeitig die u.a. Pflichtliteratur und überprüfen Sie, ob Sie alle erforderlichen Nachweise besitzen! Die rechtzeitige Zusendung Ihrer vollständigen Anmeldeunterlagen zum vorgegebenen Termin (2 Wochen vor Lehrgangsbeginn) ist Grundvoraussetzung für Ihre Teilnahme!

Unterrichtsorte:

  • Peter-Lenné-Schule Oberstufenzentrum Natur und Umwelt,
    Hartmannsweilerweg 29, 14163 Berlin
  • LVGA e.V., Peter-Lenné-Weg 1, 14979 Großbeeren
  • Details entnehmen Sie bitte Ihrer Einladung

 Pflichtliteratur:

  • Lehrbuch „European Tree Worker“, Patzer Verlag Berlin, Ausgabe 2016, ISBN: 978-3-87617-138-8
  • ZTV-Baumpflege, Ausgabe 2017
  • FLL Baumkontrollrichtlinien, Ausgabe 2020
  • Bestimmungsfächer "Holz zerstörende Pilze", ISBN 978-3-903258-00-6, 6. Auflage 2018

Anmerkungen:

Verpflegung ist in diesem Lehrgang nicht inbegriffen.

 Prüfung

Die Prüfung zum European Tree Worker besteht aus einem theoretischen und einem praktischen Teil und wird von einem Supervisor des EAC kompetent begleitet.

Zur intensiven Vorbereitung auf die Prüfung, zur Zusammenfassung und Wiederholung des Lehrstoffes, buchen Sie unsere Prüfungsvorbereitung gleich mit!

Theoretischer Teil

  • Schriftliche Prüfung 60 Minuten
  • Mündliche Prüfung 20 Minuten
  • Gehölzbestimmungsübung

Praktischer Teil

  • praktisches Arbeiten (Tätigkeit im Baum und als Bodenmann je 60 Minuten)
  • zwei Simulationen einer Baumpflegetätigkeit (je 20 Minuten)
  • Fachgespräch

Hinweis:

Laut Beschluss des Präsidiums der Forschungsgesellschaft für Landschaftsentwicklung und Landschaftsbau e.V. (FLL) vom 28.05.2015 haben Absolventen der LVGA nach bestandener ETW- und FAW-Prüfung die Möglichkeit, auf Antrag und ohne weitere Prüfung die folgende Anerkennung zu erhalten: Zertifizierte/r Baumkontrolleur/in (ZBK)

Zulassungsvorausetzungen (gemäß Vorgaben des EAC):

  • Nachweis einer mindestens einjährigen beruflichen Tätigkeit in der Baumpflege
  • Arbeitsmedizinische Eignungstauglichkeitsuntersuchung nach G41
  • Ersthelferausbildung (9 Unterrichtseinheiten) nach VSG 1.3 § 3 (max. 2 Jahre alt)
  • Erfolgreich abgeschlossener Motorsägenlehrgang gem. VSG 4.2 bzw. AS Baum 1

Da die ETW-Prüfung in zwei Fachrichtungen absolviert werden kann:

  • ETW_p (platform): Arbeiten mit der Hubarbeitsbühne
  • ETW_c (climbing): Arbeiten mit der Seilklettertechnik (SKT)

benötigen Sie zusätzlich

  • AS Baum II oder vergleichbar für ETW (p) oder
  • zusätzlich SKT-B für ETW (c)

Dauer und Veranstaltungsort:

Die Prüfung findet an zwei Tagen (Mittwoch, den 01.12.2021, und Donnerstag, den 02.12.2021), jeweils von 8:00 bis ca. 16:30 Uhr an der LVGA e.V. in Großbeeren statt. Die einzelnen Prüfungszeiten entnehmen Sie an den Prüfungstagen bitte den aushängenden Prüfungsplänen.

Abschluss:

Zertifizierter European Tree Worker

Achtung:

Verantwortlich für die ETW-Prüfung ist der European Arboricultural Council (EAC). Prüfende Stelle ist die LVGA. Anmeldungen zur Prüfung erfolgen ausschließlich über die LVGA. 
Die Dauer der Prüfung ist abhängig von der Anzahl der Teilnehmer. Die Übergabe der Zertifikate erfolgt am Ende des 2. Prüfungstages.

Anmerkungen:

Änderungen vorbehalten. Bitte beachten Sie  die aktuellen Informationen auf unserer Internetseite.

 

*

Zeit: 08:00 bis 15:30 Uhr

Zielgruppe(n): Fachkräfte

Plätze: 7 Teiln. maximal

Kosten: Ausbildung: 1.990 €/ 1.740 € Mitglieder
Prüfung: 560 €

Anmeldeschluss: Fr, 15.10.2021

Referent(en)

Fachreferenten OSZ/LVGA
Fachreferenten

Veranstaltungsort / Plan

Lehr und Versuchsanstalt für Gartenbau und Arboristik e.V. (LVGA)
Peter-Lenné-Weg 1
14979 Großbeeren

...zurück