20-099 - ETW - Professional - Baumpflegeausbildung

Die Termine werden zeitnah nachgeholt.

05.03, 06.03, 07.03, 12.03, 13.03, 14.03, 19.03, 20.03, 21.03, 26.03, 27.03, 28.03.2020

Seminar

noch 5 Plätze frei Anmeldeschluss

Ihre Entscheidung

Der Lehrgang ETW - Proffesional bereitet in 4 Unterrichtsblöcken auf die Prüfung zum European Tree Worker vor. Zielgruppe: erfahrene Baumpfleger.

Je nach Vorbildung und unter Beachtung Ihrer persönlichen Voraussetzungen können Sie Ihren ETW-Kurs wählen:

  • ETW-Basic: Vorbereitung auf die ETW-Ausbildung für alle, die keinen grünen Beruf besitzen (5 Tage)
  • ETW-Standard: 4 Module, gepaart mit zusätzlichen Lern- und Übungssequenzen (18 Tage)
  • ETW-Professional: 4 Module als Intensivkurs für erfahrene Baumpfleger, die ihr Wissen strukturieren, wiederholen und festigen möchten (12 Tage)
  • Zusätzlich können Sie auch das ETW-Prüfungsüben absolvieren.

Einführende Informationen

Der European Tree Worker (ETW) führt die wesentlichen Arbeiten am und im Baum auf der Grundlage seiner professionellen baumpflegerischen Kenntnisse durch. Ziel ist es, die Gesundheit und Sicherheit der Bäume zu erhalten. Dabei werden Aspekte des Natur-, Umwelt- und Unfallschutzes berücksichtigt. Dem Arbeitsschutz kommt darüber hinaus ein besonderer Stellenwert zu. (Quelle: EAC)

Grundlage der Ausbildung zum European Tree Worker bilden vier Themenbereiche (Module).

Die Themenbereiche sind im Einzelnen:

  • Modul 1 - Grundlagen der Baumpflege 1 -    Anatomie und Physiologie des Baumes, Baum und Boden
  • Modul 2 - Grundlagen der Baumpflege 2 -    Baumart und -qualität, Baumschäden und Baumkrankheiten
  • Modul 3 -Maßnahmen der Baumpflege -      Pflanzung, Fällung, Kronenschnitt und Kronensicherung,
                                                                   Material und Werkzeuge
  • Modul 4 - Gesetze und Bestimmungen -     Arbeits- und Unfallschutz, Baustellenabsicherung, Baumschutz

 Unterrichtsorte:

  • Peter-Lenné-Schule Oberstufenzentrum Natur und Umwelt,
    Hartmannsweilerweg 29, 14163 Berlin
  • LVGA e.V., Peter-Lenné-Weg 1, 14979 Großbeeren
  • Details folgen in der Einladung

 Pflichtliteratur:

  • Lehrbuch „European Tree Worker“, Patzer Verlag Berlin, Ausgabe 2016, ISBN: 978-3-87617-138-8
  • ZTV-Baumpflege, 6. Ausgabe 2017
  • FLL Baumkontrollrichtlinien 2010

 Voraussetzungen für die Zulassung zur ETW-Prüfung:

(gemäß den Vorgaben des EAC):

  • Nachweis einer mindestens einjährigen beruflichen Tätigkeit in der Baumpflege
  • Arbeitsmedizinische Eignungstauglichkeitsuntersuchung nach G41
  • Ersthelferausbildung (9 Unterrichtseinheiten) nach VSG 1.3 § 3 (max. 2 Jahre alt)
  • Erfolgreich abgeschlossener Motorsägenlehrgang gem. VSG 4.2 bzw. AS Baum 1

Die ETW-Prüfung kann in zwei Fachrichtungen absolviert werden:

  • ETW_p (platform): Arbeiten mit der Hubarbeitsbühne
  • ETW_c (climbing): Arbeiten mit der Seilklettertechnik (SKT)

Daher sind folgende Zusatzqualifikationen notwendig (Nachweis):

  • für ETW (p) - Befähigung Einsatz Hubarbeitsbühne gem. VSG 4.2 bzw. AS Baum II
    ODER
  • für ETW (c) - SKT-B

Hinweis:

Verantwortlich für die ETW-Prüfung ist der European Arboricultural Council (EAC).

Prüfende Stelle ist die LVGA.  Anmeldungen zur Prüfung erfolgen ausschließlich über die LVGA.


ETW - Proffesional im März 2020

Dauer und Unterrichtsorte:

  • Modul 1 - 4 - Donnerstag, Freitag, Samstag
  • 12 Tage - 96 UE - á 45 min.
  • 8:00 - 15:30 Uhr (in Großbeeren oder in Berlin)
  • Die Pausen werden von Dozenten mit der Gruppe festgelegt. Dementsprechend sind die Abschlusszeiten variabel.
  • Bitte beachten Sie die aktuellen Hinweise auf unserem Info-Bildschirm im Eingangsbereich.
  • Die genauen Ortsangaben pro Tag werden Ihnen in der Einladung zugesendet.

Termine:

  • 05. - 07.03.2020
  • 12. - 14.03.2020
  • 19. - 21.03.2020
  • 26. - 27.03.2020

Zugangsvorrausetzungen:

vgl. die  Voraussetzungen für die Zulassung zur ETW-Prüfung:

Zur Feststellung des Kenntnisstandes gibt es zu Beginn der Ausbildung einen Einstufungstest. Bei Vorliegen von Wissenslücken und Defiziten  erhalten die Teilnehmer eine Empfehlung für die jeweiligen Zusatzmodule in den Themen Botanik, Baumkrankheiten und technische Baumpflege. Die Zusatzmodule finden in den Tagen zwischen der Ausbildung statt.

Empfohlen wird im Vorfeld der Besuch des Kurses:FLL-zertifizierter Baumkontrolleur (Ausbildung)

Anmerkungen:

Verpflegung ist in diesem Lehrgang nicht inbegriffen.

Prüfungsanmeldung bitte separat vornehmen.


*

Zeit: 08:00 bis 15:30 Uhr

Zielgruppe(n): Fachkräfte

Plätze: 15 Teiln. maximal

Kosten: unter Vorbehalt:
1.350 €
Mitglieder des FGL 1.150 €

Anmeldeschluss: So, 01.3.2020

Referent(en)

Fachreferenten OSZ/LVGA
Fachreferenten

Veranstaltungsort / Plan

LVGA in Großbeeren und OSZ PLS in Berlin

...zurück