G21-19 - Wundbehandlung bei Obstbäumen

Gartenbau

Fr, 07. Mai 2021

Seminar

Ziel:

Die Teilnehmer üben effektive Wundbehandlung.

Inhalte:

Die Baumgesundheit hängt u.a. häufig von Verletzungen und Beschädigungen an Ästen und am Stamm ab. Mechanische Beschädigungen, falsch ausgeführte Schnitte, Frostrisse, Krebs und nicht verheilte Schnittwunden wirken energiemindernd und sind anfällig für Schädlinge. In den meisten Fällen führt dies zum Abgang des Baumes. Vorbeugend gilt es, dies zu verhindern, um nachträglich eine effektive Wundbehandlung zu gewährleisten.

  • Theoretische Grundlagen: 8:00 – 9:30 Uhr in den Räumen
  • Praxis: geschädigte Jung- und Altbäume

Zulassungsvoraussetzungen:

Wetterangepasste Kleidung, festes Schuhwerk, Handschuhe,
Krebsmesser (ggf. auch vor Ort für 30 € erhältlich)

Dauer:

  • 1 Tag (8 UE á 45 min.)
  • 8:00 Uhr - 15:30 Uhr
  • Pausen werden vom Dozenten mit der Gruppe festgelegt. Bitte beachten Sie die aktuellen Hinweise auf unserem Info-Bildschirm im Eingangsbereich

Veranstaltungsort:            

LVGA e.V. und Umgebung

*

Zeit: 08:00 bis 15:00 Uhr

Zielgruppe(n): Fachkräfte, Gartenfreunde

Plätze: 15 Teiln. maximal

Kosten: 179 €
149 € Mitglieder
ggf. Krebsmesser 30 €

Anmeldeschluss: Di, 27.4.2021

Referent(en)

Herr Hans-Georg Kosel
Dipl.-Ing., Betriebswirt, Pomologenverein - Landesgruppe Brandenburg/Berlin

Veranstaltungsort / Plan

Lehr und Versuchsanstalt für Gartenbau und Arboristik e.V. (LVGA)
Peter-Lenné-Weg 1
14979 Großbeeren

...zurück