Die Baumpflege in Europa verlangt unterschiedliche Maßnahmen am Baum und dem Baumumfeld. Aus diesem Grund ist die berufliche Entwicklung zum Baumpfleger ebenfalls sehr vielfälltig.

Ihre Ansprechpartnerin

                                         Wenzel Petra klein      Wenzel Kontaktdaten

Motorsägenlehrgänge

Grundlagen der Motorsägenarbeit (Modul A)

Baumfällung und Aufarbeitung (Modul B)

Informationen HIER

Arbeiten mit Motorsägen in Arbeitskörben (Modul C und Modul D)

Informationen HIER

Arbeitssicherheit Baum 1 (AS Baum I)

Arbeitssicherheit Baum 2 (AS Baum II)

Anerkannte Abschlüsse in der Arboristik
- Termine und Anmeldemöglichkeiten -

European Tree Worker

 

 

 

Geprüfter Fachagrarwirt für Baumpflege und Baumsanierung

 

 FLL - zertifizierter Baumkontrolleur

 


Anerkannte Abschlüsse in der Arboristik
- Weitere Informationen -

Im Rahmen der Baumpflegeausbildung können Sie bei uns folgende Abschlüsse erwerben:

European Tree Worker (ETW)
Geprüfter Fachagrarwirt für Baumpflege und Baumsanierung (FAW)
FLL-zertifizierter Baumkontrolleur (FLL)

Die Ausbildung zum Geprüften Baumpfleger ETW / FAW erfolgt in Kooperation mit der Peter-Lenné-Schule (OSZ Natur und Umwelt). Theoretische und praktische Lernphasen werden eng miteinander verknüpft. LVGA und OSZ tragen mit diesem Lehrgangsangebot den gewachsenen Anforderungen, dem hohen Niveau und den geforderten anerkannten Abschlüssen in der europäischen Baumpflege Rechnung.

Laut Beschluss des Präsidiums der Forschungsgesellschaft für Landschaftsentwicklung und Landschaftsbau e.V. (FLL) vom 28.05.2015 haben Absolventen der LVGA mit den o.g. Abschlüssen die Möglichkeit, die Anerkennung zum FLL-zertifizierten Baumkontrolleur ohne weitere Prüfung zu erhalten.

ETW - Baumpflegeausbildung und Prüfung

Der European Tree Worker (ETW) führt die wesentlichen Arbeiten am und im Baum auf der Grundlage seiner professionellen baumpflegerischen Kenntnisse durch. Ziel ist es, die Gesundheit und Sicherheit der Bäume zu erhalten. Dabei werden Aspekte des Natur-, Umwelt- und Unfallschutzes berücksichtigt. Dem Arbeitsschutz kommt darüber hinaus ein besonderer Stellenwert zu. (Quelle: EAC)

Themen:

  • Modul 1 - Grundlagen der Baumpflege 1 -    Anatomie und Physiologie des Baumes, Baum und Boden
  • Modul 2 - Grundlagen der Baumpflege 2 -    Baumart und -qualität, Baumschäden und Baumkrankheiten
  • Modul 3 -Maßnahmen der Baumpflege -      Pflanzung, Fällung, Kronenschnitt und Kronensicherung,
                                                                   Material und Werkzeuge
  • Modul 4 - Gesetze und Bestimmungen -     Arbeits- und Unfallschutz, Baustellenabsicherung, Baumschutz

 Unterrichtsorte:

  • Peter-Lenné-Schule Oberstufenzentrum Natur und Umwelt,
    Hartmannsweilerweg 29, 14163 Berlin
  • LVGA e.V., Peter-Lenné-Weg 1, 14979 Großbeeren
  • Details folgen in der Einladung

 Pflichtliteratur:

  • Lehrbuch „European Tree Worker“, Patzer Verlag Berlin, Ausgabe 2016, ISBN: 978-3-87617-138-8
  • ZTV-Baumpflege, 6. Ausgabe 2017
  • FLL Baumkontrollrichtlinien 2010

 Voraussetzungen für die Zulassung zur ETW-Prüfung:

(gemäß den Vorgaben des EAC):

  • Nachweis einer mindestens einjährigen beruflichen Tätigkeit in der Baumpflege
  • Arbeitsmedizinische Eignungstauglichkeitsuntersuchung nach G41
  • Ersthelferausbildung (9 Unterrichtseinheiten) nach VSG 1.3 § 3 (max. 2 Jahre alt)
  • Erfolgreich abgeschlossener Motorsägenlehrgang gem. VSG 4.2 bzw. AS Baum 1

Die ETW-Prüfung kann in zwei Fachrichtungen absolviert werden:

  • ETW_p (platform): Arbeiten mit der Hubarbeitsbühne
  • ETW_c (climbing): Arbeiten mit der Seilklettertechnik (SKT)

Daher sind folgende Zusatzqualifikationen notwendig (Nachweis):

  • für ETW (p) - Befähigung Einsatz Hubarbeitsbühne gem. VSG 4.2 bzw. AS Baum II
    ODER
  • für ETW (c) - SKT-B

Hinweis:

Verantwortlich für die ETW-Prüfung ist der European Arboricultural Council (EAC). Prüfende Stelle ist die LVGA.  Anmeldungen zur Prüfung erfolgen ausschließlich über die LVGA.

Ihre Entscheidung:

Je nach Vorbildung und unter Beachtung Ihrer persönlichen Voraussetzungen können Sie Ihren ETW-Kurs wählen:

  • ETW-Basic: Vorbereitung auf die ETW-Ausbildung für alle, die keinen grünen Beruf besitzen (5 Tage)
  • ETW-Standard: 4 Module, gepaart mit zusätzlichen Lern- und Übungssequenzen (18 Tage)
  • ETW-Professional: 4 Module als Intensivkurs für erfahrene Baumpfleger, die ihr Wissen strukturieren, wiederholen und festigen möchten (12 Tage)
  • Zusätzlich können Sie auch das ETW-Prüfungsüben absolvieren.

FAW-Prüfung

Zulassungsvoraussetzungen:

(gemäß § 2 der Verordnung über die Prüfung zum anerkannten Abschluss Geprüfter Fachagrarwirt/Geprüfte Fachagrarwirtin - Baumpflege und Baumsanierung vom 29. Juni 1993 (BGBl. I S. 1114) (FAgrPrV):

  1. Eine mit Erfolg abgelegte Abschlussprüfung in den anerkannten Ausbildungsberufen Gärtner/Gärtnerin, Forstwirt/Forstwirtin, Winzer/Winzerin oder Landwirt/Landwirtin und danach eine mindestens dreijährige Berufspraxis in Baumschulen, in Betrieben des Garten- und Landschaftsbaus, des Obstbaus, der Forstwirtschaft oder der Landwirtschaft mit wesentlichem Waldbauanteil
    oder
  2. Eine mindestens fünfjährige Tätigkeit in Betrieben des Gartenbaus, der Forstwirtschaft, des Weinbaus oder der Landwirtschaft, und eine mindestens dreijährige Berufspraxis in Baumschulen, in Betrieben des Garten- und Landschaftsbaus, des Obstbaus, der Forstwirtschaft oder der Landwirtschaft mit wesentlichem Waldbauanteil

Zusätzlich werden von der SVLFG verlangt:

  • Gültige arbeitsmedizinische Untersuchung G41
  • Erste Hilfe Kurs 9 Std., nicht älter als 2 Jahre
  • Motorsägenkurs 40 Std., AS Baum I oder vergleichbar
  • AS Baum II oder vergleichbar
  • oder SKT-B Schein

Hinweis: Anmeldeschluss für die Prüfung zum Geprüften Fachagrarwirt Baumpflege / Baumsanierung  ist jeweils der 31. Mai eines Jahres. Anmeldung ausschließlich bei der zuständigen Stelle:

  • Landesamt für Ländliche Entwicklung, Landwirtschaft und Flurneuordnung
    Zuständige Stelle für berufliche Bildung
    Ruhlsdorf, Dorfstraße 1, 14513 Teltow
    Das Anmeldeformular zur FAW-Prüfung erhalten Sie unter:
    http://lelf.brandenburg.de/sixcms/detail.php/604927


Prüfung als FLL-zertifizierter Baumkontrolleur:

Zugangsvorausetzungen:

  • Volljährigkeit
  • Tätigkeitsnachweis über mindestens 1 Jahr in der Baumpflege/Baumkontrolle  
  • Weiterbildung – Besuch des Kurses „Sichtkontrolle an Bäumen“
  • Für Teilnehmer mit Bildungsgutschein: die Prüfung ist Bestandteil der FLL-Ausbildung und nur zur Nachprüfung einzeln buchbar
 
 

Downloads:

Pflanzenliste FAW [2.195 KB]
Gehoelzliste ETW [48 KB]
Buchempfehlungen [18 KB]

Kontakt:

Bei Fragen berät Sie gern Frau Wenzel: 033701-229721 oder Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Arboristik und Baumpflege
- Übersicht über weitere Seminarthemen -

Folgende bei uns angebotene Kurse bieten einen professionellen Einstieg in dieses Berufsfeld oder eine Erweiterung Ihrer Qualifikationen:

Arbeiten mit Motorsäge
  • Arbeitssicherheit Baum I
  • Arbeitssicherheit Baum II
  • Motorsägenführerschein für Brennholz-Selbstwerber (Modul A)
  • Baumfällung und Aufarbeitung (Modul B)
  • Arbeiten mit Motorsägen in Arbeitskörben (Modul C)
  • Arbeiten mit Motorsägen in Arbeitskörben  (Modul D)
Arbeiten in der Krone
  • Schnittmaßnahmen an Bäumen mittels Arbeitsbühneneinsatz
  • Kronensicherung richtig eingebaut und kontrolliert
Artenschutz und Baumkontrolle
  • Ausbildung zum geprüften Sachkundigen für Baum-Habitatstrukturen
  • Artenschutz in der Baumpflege
  • Denkmalgerechte Baumpflege
  • Holz zerstörende Pilze in der Baumkontrolle
  • Öffentliches Baum-Management / Verkehrssicherungspflicht NEU
  • Wertermittlung von Bäumen und Gehölzen
Update Baumkontrolle nach VTA  - Praxisseminare zum Vertiefen und Üben
  • VTA - Grundlagen Fakten und Übungen
  • VTA – Baumgutachten und Rechtsprechung
  • VTA  - Einsatz von Messgeräten zur Untersuchung von Bäumen
  • VTA  - Das „Gutachter-Seminar“
Update Baumkontrolle nach FLL  -Spezialisierung NEU
  • FLL Auffrischung NEU
  • FLL Nadelbäume
  • FLL Flächenkontrolle
Seilklettertechnik
  • SKT-A   Einstieg zum Aufstieg
  • SKT-B   Motorisiert im Baum
  • Rigging am Modell - Anschaulich und effizient
  • Rigging Praxis
  • Kranfällung mit SKT
  • PSA-Sachkundelehrgang für SKT
  • Climb-Update®  all in
Anerkannte Abschlüsse in der Arboristik
  • ETW – Basic NEU
  • ETW – Standard - Baumpflegeausbildung
  • ETW – Proffesionall - Baumpflegeausbildung
  • ETW – Prüfung
  • FAW für Baumpflege/Baumsanierung – Baumpflegeausbildung
  • FAW – Prüfung
  • FLL-zertifizierter Baumkontrolleur  – Ausbildung
  • FLL-zertifizierter Baumkontrolleur – Prüfung