20-095-02 - VTA - Modul 2 - Baumgutachten und Rechtsprechung

Update Baumkontrolle nach VTA

Di, 08. Dez - Mi, 09. Dez 2020

Seminar

Die vorliegenden Seminare gelten als Forbildung für alle Personen, die in ihren Unternehmen für die Baumkontrolle zuständig sind.

Die Verkehrssicherungspflicht ist der wichtigste Grund für die Baumkontrolle. Fehlentscheidungen können fatale Folgen für Mensch und Natur haben. In diesem Modul werden daher Baumdefekte und Krankheiten sowie deren Auswirkungen besonders behandelt.

Inhalte:

  • Verkehrssicherungspflicht und Rechtsprechung
  • FLL-Baumkontrollrichtlinien
  • Erstaufnahme von Baumbeständen, Erstellung von Katastern
  • Erstaufnahme und Kontrolle von flächigen Beständen
  • Baumuntersuchungsrichtlinien in der Praxis
  • Erkennen und Bewerten von Defekten
  • Grundlagen der Körpersprache der Bäume
  • L/D- bzw. H/D-Verhältnis; Verhältnis t/R
  • Schiefe Bäume, Risse, Zwiesel
  • Hangbäume, Nachbar- und Bündelbäume
  • Baumwurzel, statischer Wurzelteller, Wurzelanläufe
  • Kronensicherung, Vitalität, Kronenstatik
  • Erstellen eines Maßnahmekataloges für die Wiederherstellung der Verkehrssicherheit
  • praktische Übungen

 

  • Zugangsvoraussetzungen:

    • FLL-Baumkontrolleur
    • Baumpfleger, Fachagrarwirte, European Tree Worker
    • Mitarbeiter der Grünflächen- und Straßenbauämter

    Dauer:                                               2 Tage (16 UE á 45 min.)

    Veranstaltungsort                              LVGA  e.V.
*

Zeit: 08:00 bis 15:30 Uhr

Zielgruppe(n): Fachkräfte

Plätze: 20 Teiln. maximal

Kosten: Gebühren € 299,00
(FGL-Mitglieder € 219,00)

Anmeldeschluss: Mi, 02.12.2020

Referent(en)

Herr Dipl.-Ing. Forstwirtschaft Mirko Prömel
öffentlich bestellter und vereidigter Sachverständiger

Veranstaltungsort / Plan

Lehr- und Versuchsanstalt für Gartenbau und Arboristik e.V. (LVGA)
Peter-Lenné-Weg 1
14979 Großbeeren

...zurück